Kiefer Sutherland singt mir mit seinem neuesten Song direkt aus der Seele.

Es passiert ja immer wieder mal, dass man einen Song zum ersten Mal hört, der perfekt in die eigene Lebenssituation in diesem Moment passt. So ging es mir in dieser Woche, als ich zusammen mit meinem Dad bei einem Kiefer-Sutherland-Konzert hier in Hamburg war. Als Vorbereitung auf seine anstehende Tour hat Kiefer im kleinen Stage Club unter der Neuen Flora einen Abend lang Lieder aus seinem ersten Album und zum Teil auch von der neuen Platte gespielt, die Ende diesen Monats raus kommt. Eins der Lieder von diesem zweiten Album war der Song Something You Love, der auch bereits als Single erschienen ist. In dem Lied fasst er ziemlich prägnant zusammen, warum ich mich zum Anfang des Jahres hin entschieden habe, mich selbstständig zu machen.

I’m wasting my time just paying my bills
Doing my time but getting no chills
The living ain’t living, not without the thrill
Of doing something you love

Sing a song loud or hit a ball hard
Spend a night outside under the stars
Catch one falling, and you’ll go far
Doing something you love

Bevor er dieses Lied anstimmte, sagte Kiefer, er könne ja kaum mitreden, denn er habe in seinem Leben unglaublich Glück gehabt, was seine Arbeit angehe. Aber eins wisse er …er könne jedem nur empfehlen, den Mut zusammen zu nehmen und wenigstens zu versuchen, das zu tun, was er tief in seinem Herzen tun wolle, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Ich habe Anfang des Jahres genau diesen Mut zusammen genommen. Das Ganze war – und ist nach wie vor – nicht einfach. Immerhin habe ich noch die Energie, Lieder laut mitzusingen. Und ich mache das auch durchaus oft; auch die von Kiefer. Und am liebsten trage ich dabei einen Cowboy-Hut. Lustigerweise habe ich auch die letzte Nacht unter Sternen verbracht – na ja, fast. Wir haben in unserer Merle übernachtet, ich finde das zählt. Eine Sternschnuppe habe ich allerdings noch nicht gefangen. Aber das kann ja noch kommen!

Dieser Song ist wirklich schön und das Gefühl, das er ausdrückt, ist genau das, was ich gerade empfinde. Ich kann gerade auch nur jedem empfehlen, wenigstens ein mal zu versuchen, beruflich genau das zu machen, was er liebt …von dem er träumt.

Und wer bisher nicht wusste, dass Kiefer Sutherland Musik macht, oder sich bisher noch keinen seiner Songs angehört hat, dem kann ich nur empfehlen, das mal zu tun. Der Mann ist echt gut. Und arschcool obendrein.