Ich spiele Videospiele jetzt seit mehr als dreißig Jahren und ich würde mir wirklich wünschen, dass langsam das Stigma dieses Hobbys in der Gesellschaft ein Ende hat. Viel mehr Menschen sollten Computerspiele spielen!

Es ist für mich immer wieder komisch zu sehen, wie skeptisch viele Menschen reagieren, wenn ich ihnen erzähle, dass ich meine Freizeit am liebsten mit Videospielen verbringe. Leute über vierzig reagieren fast immer mit Skepsis und auch schon mal mit dem einen oder anderen herablassenden Kommentar. Aber auch bei jüngeren Menschen, mit denen ich mich unterhalte, gibt es einige, die nicht verstehen, warum man seine Freizeit vor dem Computer verbringen wollte.

Dabei sind Videospiele doch gerade in einer Zeit, in der die meisten Menschen – und sogar die Regierung – will, dass man möglichst wenig das Haus verlässt, das perfekte Hobby. Mit Videospielen kann man ferne Länder, vergangene Zeiten und fremde Welten entdecken und vor allem die trostlose Realität für einige Zeit vergessen. Man kann diese Welten auch zusammen mit Freunden erkunden – eine großartige Möglichkeit, Freundschaften virtuell zu pflegen. Und das alles, ohne jemals die eigenen vier Wände zu verlassen.

Ich frage mich wirklich, warum es gesellschaftlich viel eher anerkannt ist, tagelang vor dem Fernseher stumpf das aufzusaugen, was andere für gute Unterhaltung halten, als selbst kreativ zu sein und sich sein eigenes Unterhaltungsprogramm zu machen? Zum Beispiel im Flugsimulator die Ostfriesischen Inseln zu erkunden, in einem Strategiespiel die Geschicke einer Königsfamilie im Mittelalter zu lenken oder einfach in Minecraft aus digitalem Lego etwas Schönes zu bauen. All das ist so viel spannender, als sich durch die hundertste Hollywood-Krimiserie zu quälen – die sind doch sowieso alle gleich.

Ich spiele Videospiele jetzt seit mehr als dreißig Jahren und ich würde mir wirklich wünschen, dass langsam das Stigma dieses Hobbys in der Gesellschaft ein Ende hat. Viel mehr Menschen sollten Computerspiele spielen. Statt gedankenlosen Medienkonsums regt dieses Hobby nämlich zum eigenständigen Denken an und das ist gerade in der heutigen Zeit besonders wichtig.


Diese Text wurde ursprünglich am 6. April 2021 im Rahmen meiner Kolumne Digital Total veröffentlicht, die jeden Dienstag in der Ostfriesen-Zeitung erscheint.

Aufmacherbild: Kamil S.

  Diesen Beitrag im Forum kommentieren → Digital Total: Spielt mehr Videospiele!